Beate Zimmermann Naturheilpraxis

Craniosacrale Körpertherapie
Die Ursachen ganzheitlich behandeln, Blockaden lösen, Selbstheilung aktivieren

Die von mir angebotene Craniosacral-Therapie ist eine sanfte und respektvolle Körperarbeit. Sie ist aus der cranialen Osteopathie, einem Teilgebiet der klassischen Osteopathie entstanden.

Osteopathie ist eine auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen aufbauende Behandlungsmethode, die eine genaue Kenntnis der Anatomie, Physiologie und Biochemie voraussetzt. Es ist eine Therapie, die sich der Hände bedient, manuelle Techniken einsetzt, darüber hinaus ist es aber auch ein philosophisches Konzept, das das Individuum in seiner Ganzheit erfasst.

Die Osteopathie behandelt nicht die Symptome, sondern die Ursachen. In der osteopathischen Behandlung werden die Beziehungen zwischen den einzelnen Systemen im Körper harmonisiert und das verlorene Gleichgewicht wieder hergestellt. Auch die Craniosacrale Körpertherapie ist eine ganzheitlich ausgerichtete Methode.

Mit Hilfe der Craniosacral-Therapie nehme ich auf sanfte und tiefgehende Weise Kontakt mit denen bei Ihnen vorliegenden Störungen und Blockaden auf. Dabei bediene ich mich meiner Hände und setze eine manuelle Technik ein, die mit wenig Druck auskommt. Mit dieser alternativmedizinischen Methode habe ich die Möglichkeit Ihren craniosacralen Rhythmus zu erspüren. Ich setze Impulse um Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Die Craniosacral-Therapie wurde zunächst um 1900 von Prof. Sutherland in Amerika entwickelt. Mehr und mehr entstand dann in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts durch John E. Upledger eine eigenständige Therapieform, die später auch in Europa bekannt wurde.

Wie lange dauert eine Craniosacrale Behandlung?

Die Sitzungen finden bekleidet im Liegen statt. Eine Behandlung dauert ca. zwischen 40 und 60 Minuten je nach Bedarf.

Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Prinzipiell lassen sich keine generellen Prognosen bezüglich der sinnvollen oder benötigten Anzahl von Sitzungen angeben, bis der Selbstregulationsmechanismus wieder gestärkt oder Beschwerden erfolgreich behandelt sein werden. Nach meiner Erfahrung sind in der Regel sechs bis zehn Sitzungen für die Behandlung einer Vielzahl der aufgeführten Indikationen empfehlenswert.

Anwendungsgebiete

  • bei allen Wirbelsäulen- u. Gelenkbeschwerden
  • bei allgemeinen und spezifischen Verspannungszuständen
  • beim Burnout-Syndrom
  • zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • bei seelischer Unausgeglichenheit
  • bringt Körper und Geist in Einklang u.v.m.

Unterstützend bei:

  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Gelenkbeschwerden
  • Schulterproblemen
  • Stress und Erschöpfungszuständen
  • Kopfschmerzen unterschiedlichster Genese
  • Schleudertrauma
  • Körperlichen und emotionalien Traumata
  • Bluthochdruck
  • Schlafstörungen
  • Nervöser Unruhe
  • Schmerzzuständen
  • Kiefergelenkbeschwerden
  • Zähneknirschen
  • Seelische Unausgeglichenheit
  • Verdauungsproblemen
  • Geburtsvorbereitung
  • als begleitende Therapie

Ursachen finden und ganzheitlich behandeln – seit 1994