Beate Zimmermann Naturheilpraxis

Fußreflexzonentherapie nach Marquardt
Eine tiefgreifende und individuelle Methode

Die Reflexionentherapie am Fuß beruht auf der Erkenntnis, dass es Bereiche oder Reflexpunkte an Füßen und Händen gibt, die jedem Organ, jeder Drüse und Struktur des Körpers entsprechen.

Wirkung der Reflexzonentherapie am Fuß:

Indem ich die Reflexzonen am Fuß behandle, lösen sich Spannungen und Stauungen im Körper auf. Ständig strömt Energie durch sogenannte Kanäle des Körpers. Diese Kanäle enden an den Füßen und Händen. Ist der Energiefluss ungehindert, bleiben wir gesund. Wird der Energiefluss durch Spannungen oder Stauungen behindert, werden wir krank.
Die Fußreflexzonentherapie zählt zu den Ordnungs- und Regulationstherapien. Das bedeutet, dass durch Behandlungen der Reflexzonen am Fuß mit der persönlichen Regenerationskraft und ohne die Unterdrückung der Symptomatik gearbeitet wird.
Bei guter Dosierung und Beachtung der Kontraindikationen kann man davon ausgehen, dass eine Ordnungstherapie, also eine Fußreflexzonenbehandlung, gesunde Prozesse nicht stört, jedoch geschwächte und erkrankte Organe und Systeme im Rahmen der vorhandenen Regenerationsmöglichkeiten unterstützt.

Die Wirkungen der Fußreflexzonentherapie sind neben Entspannung

  1. eine Verbesserung der Blutzirkulation
  2. eine Verbesserung der Blutversorgung der Organe
  3. eine Harmonisierung aller Körperfunktionen untereinander
Vorteile der Fußreflexzonentherapie:

Diese Methode ist trotz ihres uralten Ursprungs moderner denn je. Sie bietet dem modernen Menschen, der überfrachtet ist durch Umwelteinflüsse und tägliche Anforderungen, eine

  • individuelle Behandlung
  • große Indikationsbreite
  • tiefgreifende und nicht störende, in das empfindliche menschliche System eingreifende Methode

Fußreflexzonentherapie wirkt entspannend, wohltuend, ausgleichend sowie stimmungsaufhellend.

Sie ist eine bewährte und über viele Jahrzehnte weiterentwickelte Methode.
Die Fußreflexzonentherapie setze ich als eigenständige Behandlung oder in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden ein. Sinnvoll ist es auch, Behandlungsmethoden aus der Schulmedizin mit der Fußreflexzonentherapie zu kombinieren.
Die Fußreflexzonentherapie kann bis auf wenige Ausnahmen bei allen Krankheiten angewendet werden. Hiervon profitiert jede Altersstufe vom Säugling bis zum alten Menschen.

Anwendungsgebiete

  1. Beschwerden der Wirbelsäule, Muskulatur und Gelenke, akut und chronisch
  2. Kopfschmerzen und Migräne
  3. Erkrankungen der Harnwege
  4. Erkrankungen des Verdauungstrakts
  5. Erkrankungen der Atmungsorgane
  6. Menstruationsbeschwerden
  7. Unruhe und Schlafstörungen
  8. Erkrankungen der Haut
  9. Erschöpfungszustände u. Mangel an Lebenskraft
  10. Allergien
  11. Begleitung in der Schwangerschaft, während und nach der Geburt
  12. Nachsorge von Operationen
  13. Behandlung und Begleitung von schwierigen u. schmerzhaften Lebenssituationen u.v.m.

Ursachen finden und ganzheitlich behandeln – seit 1994